HV1-plus – neuer Kurs für Hochvolttechnik

Hochvolt-Unterrichtsmaterialien für die WNTT HVplus-Ausbildung

Unter dem Namen HV1-plus haben Emanuel Wulgarellis und Andreas Nunberg von WN-Technical Training ein neues Ausbildungsmodell entwickelt. Die Besonderheit der neuen Ausbildung ist ein erweiterter technischer Teil mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis. 

„In Gesprächen mit Kfz-Werkstattinhabern und Kfz-Sachverständigen wurde der Wunsch nach einer Schulung mit erweiterten HV1-Inhalten geäußert“, erzählen die beiden Trainer. „Daher haben wir ein neues Modell kreiert – HV1-plus. Es beinhaltet die HV1-Ausbildung zuzüglich eines  technischen Teiles.“ Die angesprochenen Teilnehmer sollten technisches Vorwissen im Bereich Hochvolt mitbringen. Darauf aufbauend können die Trainer tiefer in die Thematik gehen. 

Fallbeispiele aus der Praxis

Im neuen Modell HV1-plus präsentieren Emanuel Wulgarellis und Andreas Nunberg zahlreiche praktische Beispiele aus ihrer Praxis. „Wir zeigen den Schulungsteilnehmern Fotos von tatsächlichen Fällen, die wir selbst erlebt haben“, so die beiden Sachverständigen und Hochvolt-Spezialisten. 

Wer eine Hochvolttechnik-Ausbildung bei Branchenprofis mit viel Wissen und Erfahrung absolvieren möchte, ist bei WN-Technical Training richtig – hier wird Theorie zur lebendigen Werkstatt-Praxis! 

Für wen ist die HV1-plus-Ausbildung geeignet?

Die HV1-plus-Ausbildung ist für Mitarbeiter von Kfz- und Karosserie-Fachbetrieben, Autohäusern, Pannen- und Abschleppdiensten, Security Firmen sowie für Sachverständige, Rettungs- und Einsatzkräfte geeignet. Für die Teilnahme an der Ausbildungsstufe HV1-plus ist technisches Vorwissen im Bereich Hochvolt von Vorteil.

Inhalte der HV1-plus-Ausbildung – technischer Teil

  • Vergleich Elektro-Fahrzeuge (ältere und neue Modelle)
  • Definition der Richtlinie OEV-R19
  • Unterschiedliche Antriebskonzepte
  • Beschreibung der Batterietechnologien
  • Bestandteile des Hochvoltsystems
  • Beschreibung von Tätigkeiten an HV-Fahrzeugen
  • IT-Netz
  • Fallbeispiel – Unfall, bei dem das Hochvoltsystem betroffen ist
  • Aufbau einer Batterie – von der Zelle bis zur gesamten Batterie an Hand von Beispielen
  • Beschädigungsbilder aus der Praxis
  • Gefahr bei Beschädigungen an der Plug-In-Einheit (Fallbeispiel)
  • Rettungskarten (Beispiele)
  • Warnschilder „Hochvolt“
  • Beschreibung von diversen Arbeiten am Elektro-Fahrzeug
  • Wechselspannung/Gleichspannung

Ihre Trainer für die HV1-plus-Ausbildung:

Emanuel Wulgarellis, Kfz-Sachverständiger

Andreas Nunberg, Kfz-Sachverständiger

Emanuel Wulgarellis und Andreas Nunberg sind Gründer von WN-Technical Training. Die Profis aus der Kfz-Branche kennen ausgezeichet alle Abläufe in den Werkstätten. Beide sind Kfz-Sachverständige mit über 15 Jahren Berufserfahrung. 

Preis und Dauer der HV1-plus-Ausbildung: 

€ 180,–  + 20 % USt. = € 216,–

Die Ausbildung dauert ca. 2,5 Stunden, die Kurse finden am Spätnachmittag/Abend statt.

Im Preis inkludiert sind Kursunterlagen mit Teilnahmezertifikat, Kaffee und alkoholfreie Getränke sowie Pausensnack.

Für alle Teilnehmer der HV1-plus-Ausbildung gibt es bei einer späteren Buchung einer HV2-Ausbildung bei WN-Technical Traning eine Preisermäßigung – fragen Sie uns! 

Link: E-Mail an office@wntt.at

HV1-plus-Ausbildung – Termine:

Demnächst werden hier die Termine veröffentlicht. Wenn Sie an einer Ausbildung interessiert sind, schicken Sie uns bitte eine Anfrage per E-Mail.

Anfrage:

Sie sind an einer HV1-plus-Ausbildung bei WN-Technical Training interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage per E-Mail an office@wntt.at. Bitte lassen Sie uns neben Ihrem Namen, Ihren Kontaktdaten (Telefonnummer und E-Mail-Adresse), die gewünschte Teilnehmeranzahl zukommen. Wir senden Ihnen anschließend die nötigen Unterlagen für die Anmeldung. 

Für Vorlage-E-Mail hier klicken.

Übernachtungsmöglichkeit:

Wenn Sie auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit sind, können Sie sich vertrauensvoll an die Firma Sato-Tours wenden.

Ihr Ansprechpartner: 

Boris Budinoski
Tel.: 0043 1 587 33 31-17
E-Mail: buchung@satotours.eu